Blütenpollen

Wie gesund eigentlich Blütenpollen sind, wurde den Menschen erst im Laufe der Zeit durch den Honig bewusst. Es stellte sich heraus, dass nicht nur die im Honig auch enthaltenen Blütenpollen eben Honig so gesund machen, sondern dass sie auch eine eigenständige Quelle der Gesundheit sind. Das wussten bereits die Menschen im alten Ägypten, in Babylonien oder im antiken China. Weil Blütenpollen sich für Heilzwecke so gut eignen, werden sie heute mit sogenannten Pollenfallen gewonnen, die am Eingang des Bienenstocks angebracht werden. Die Bienen müssen so durch ein ziemlich engmaschiges Gitternetz fliegen, so dass dabei einige der Blütenpollen aufgefangen werden können. Diese können nun getrennt genutzt und weiterverkauft werden. Zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Blütenpollen gehören beispielsweise die freien Aminosäuren Leucin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin, mit deren Hilfe neue Zellen aufgebaut werden können. Wiederum sind Blütenpollen ausgesprochen arm an Kohlenhydraten. Reichhaltig sind Blütenpollen andererseits aber wieder an Mineralstoffen und Spurenelementen, von denen über 60 darin vorkommen. Dazu gehören nur unter anderem Calcium, Kalium, Magnesium, Schwefel, Kupfer, Eisen, Silicium, Selen, Schwefel, Titan, Phosphor, Chlor, Zink, Jod und Mangan. Auch Vitamine liefern Blütenpollen reichlich. Dazu gehören nur unter anderem Karotin, Nicotinsäure, Folsäure und die Vitamine B1, B2, B5, B6 und B12. Viele Enzyme und Co-Enzyme sind außerdem darin enthalten. Das alles zusammen macht Blütenpollen zu einem richtigen Jungbrunnen.

Blütenpollen
€14,95

Grundpreis : €29,90 / Kilogramm
* exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

* exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »