Nüsse mit Wenig Fett

  • Geschrieben am
  • Durch Stefan
  • 0
Nüsse mit Wenig Fett

Nüsse mit wenig Fett

Wer Nüsse in seinen Speiseplan integriert, der muss mit hohen Fettanteilen rechnen, doch diese sind gar nicht so bedenklich, da es sich dabei um wertvolle und gesunde Fette handelt, die für den Körper lebensnotwendig sind. Es lohnt sich, an anderer Stelle auf Fett zu verzichten und am Tag ein paar Nüsse zu naschen.


Alle Nüsse haben einen hohen Fettanteil trotzdem sollten sie auf dem Speiseplan stehen

Cashewkerne sind die Nüsse mit dem geringsten Fettgehalt. Sie weisen jedoch auch schon 42 Gramm pro 100 Gramm Cashewkerne auf. Es lohnt sich trotzdem am Tag einige Cashewkerne zu knabbern, denn sie enthalten gesundes Eiweiß und Magnesium und wirken sich daher beruhigend auf die menschliche Nervenlandschaft aus. Des Weiteren kann die Cashewnuss auch bei mangelndem Schlaf wahre Wunder wirken, denn sie enthält den Stoff Melatonin, ein Hormon das den menschlichen Schlaf beeinflussen kann.
Einen positiven Effekt auf die Figur haben vor allem Mandeln, auch wenn sie einen hohen Kaloriengehalt haben. Gerade bei einer Diät sorgen sie dafür, dass die Lust auf Kohlenhydrate gebremst wird. Zudem wirken sie sich positiv auf die Höhe des Cholesterins aus und dies sorgt wiederum für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem. Bei dem Verzehr von Nüssen sollte daher gar nicht der Fettgehalt im Fokus stehen, sondern dass man die Nüsse in Maßen zu sich nimmt und an anderer Stelle bei der täglichen Nahrungsaufnahme Fett einspart.


Nüsse liefern lebensnotwendige Nahrungsbestandteile

Alle Nusssorten haben einen positiven Einfluss auf den menschlichen Körper und eine zielgerichtete tägliche Aufnahme von Nüssen kann zum einen ein feineres Hautbild hervorrufen, denn gerade Mandeln und auch Haselnüsse enthalten viel Vitamin E. Dieses sorgt für eine gute Erneuerung der Zellen. Gerade wenn man abnimmt möchte man doch eine straffe und gesunde Haut nach der Diät aufweisen, so dass Nüsse dieses unterstützen können.
Wenn man sich den Fettgehalt der Walnuss anschaut, so wirken die Zahlen zunächst mehr als ernüchternd, denn 100 Gramm dieser Nusssorte haben beachtliche 65,2 Gramm Fett, doch sie versorgen das Gehirn mit lebensnotwendigen Fettsäuren und kann mit den enthaltenen Antioxidantien sogar einigen Erkrankungen wie Krebs vorbeugen.
Wenn man Nüsse ist, muss man sich schon über den hohen Fettgehalt bewusst sein, doch die gesundheitlichen Vorzüge sollten dem nicht untergeordnet sein, so dass Nüsse durchaus bei der täglichen Nahrungsaufnahme berücksichtigt werden sollen, auch wenn sie alle insgesamt einen hohen Fettanteil aufweisen. Dabei gilt die allgemeine Regel, dass eine gute Hand voller Nüsse ausreichend ist und sich dann nicht zu stark bei der täglichen Kalorienzufuhr niederschlägt.

 

P.S. Nüsse kaufen? Klicken sie Hier>

P.S.S. Nussarten

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »